Die Seitensprünge der Habsburger

Die Seitensprünge der Habsburger

Liebesrausch und Bettgeflüster einer Dynastie

Taschenbuch

€ 11,00 inkl. MwSt.

Kaiserliches Bettgeflüster.  

Herzog Sigmund von Tirol soll 50 uneheliche Kinder gehabt haben, Kaiser Maximilian I. angeblich sogar 70. König Philipp IV. war mit halb Spanien im Bett, und die Habsburgerin Marie Louise, Napoleons Frau, betrog ihn mit einem Einäugigen. Ein Blick durchs Schlüsselloch in die Schlafzimmer der Habsburger beweist: Im eigenen Ehebett spielte sich oft wenig ab. Aber in fremden Betten ging’s rund. Und das über alle Jahrhunderte hinweg.

  • € 11,00 [D], € 11,40 [A]
  • Erschienen am 01.02.2007
  • 208 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-24756-6
 
 

Robert Seydel

Robert Seydel

Robert Seydel, geboren 1976, studierte Geschichte sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Er ist heute als Journalist tätig.

Rezensionen und Pressestimmen

FriedrichWeissensteiner


Der junge Autor hat sich in der Habsburg-Literatur umgeschaut, sich mit Kennerblick und viel Geschick die amüsanten und pikanten Affären herausgepickt, die er genüsslich vor dem Leser ausbreitet.   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email