Die neuen Bekenntnisse

Roman

€ 9,99 inkl. MwSt.

Der Meister der Verwirrspiele hat wieder zugeschlagen

Ein

genialer Regisseur, zwei Weltkriege und eine ungeheuerliche Film-Trilogie.

 

John James

Todds Leben umspannt ein ganzes Jahrhundert. Als er 1917 in deutsche

Gefangenschaft gerät, freundet er sich mit seinem Wärter Karl-Heinz an, der ihm

gelegentliche Küsse gegen die einzelnen Seiten eines Buches eintauscht, das

Johns Leben für immer verändern wird: Jean-Jacques Rousseaus Bekenntnisse.

Die Verfilmung der Bekenntnisse, 3 Teile a 3 Stunden, soll sein

Lebenswerk werden - doch das Projekt wird scheitern.

 

William

Boyd, ein großer Fälscher der Wirklichkeit, hat die täuschend echte

Autobiographie einer Künstlerexistenz und zugleich die Biographie eines sich

zersetzenden Jahrhunderts geschrieben. Meisterhaft!

  • € 9,99 [D], € 9,99 [A]
  • Erschienen am 31.12.2011
  • 560 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Friedrich Griese
  • ISBN: 978-3-8270-7498-0
 
 

William Boyd

William Boyd

William Boyd, 1952 in Ghana geboren, gehört zu den überragenden europäischen Erzählern unserer Zeit. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten und Drehbücher und wurde vielfach ausgezeichnet. Im Berlin Verlag erschienen zuletzt »Ruhelos« (2007), »Einfache Gewitter« (2009), »Nat Tate« (2010), »Eine große mehr ...

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email