Die letzte Reifung

Die letzte Reifung

Ein kulinarischer Krimi

Taschenbuch
E-Book

€ 9,99 inkl. MwSt.

»Der König des kulinarischen Kriminalromans.« Westdeutscher Rundfunk

Burgund: Heimat von Pinot Noir, Boeuf Bourguignon und Coq au Vin – und Tatort eines hinterhältigen Mordes im Käsemilieu. Gut, dass Prof. Dr. Adalbert Bietigheim, Professor für Kulinaristik, gerade vor Ort ist, denn die Klärung des Verbrechens erfordert nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern auch einen geschulten Gaumen – und der Blutdurst des Täters ist noch lange nicht gestillt.

  • € 9,99 [D], € 10,30 [A]
  • Erschienen am 16.04.2012
  • 304 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-27469-2
 
 

Leseprobe zu »Die letzte Reifung«

Einen Kriminalroman über Käse kann ich natürlich nur meinem kleinen Käsemonster widmen.
Dieses Buch ist für Charlotte.

 

»Kostenlosen Käse gibt’s nur in der Mausefalle.« (Russisches Sprichwort)

 

KAPITEL 1

 

Das Coq-au-Vin-Desaster (sowie ein Mord)

 

Professor Adalbert Bietigheim konnte sich nicht erinnern, jemals einen friedlicheren Tag erlebt zu haben. Das Burgund lachte ihn mit all seiner Pracht an – und er musste einfach zurücklächeln. Fröhlich radelnd genoss er den besonderen Geruch, der in der Luft lag. Allerdings wurde dieser nicht vom Wind zu ihm getragen, obwohl die [...]

mehr

Carsten Sebastian Henn

Carsten Sebastian Henn

Carsten Sebastian Henn, geboren 1973 in Köln, arbeitet als Schriftsteller, Weinjournalist und Restaurantkritiker. Er ist Chefredakteur des Gault & Millau WeinGuides sowie Redaktionsleiter Deutschland des Weinmagazins Vinum. In St. Aldegund an der Mosel besitzt er einen Steilstweinberg mit alten mehr ...

Medien zu »Die letzte Reifung«



Rezensionen und Pressestimmen

Rendezvous en France le Magazine


»Kulinarischer Krimi der Extraklasse«   

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung


»Frech, wortgewandt und schlagfertig, tragisch und urkomisch zugleich: Der temporeiche, skurrile Krimi aus dem Käsemilieu ist für den Leser ein unterhaltsamer Hochgenuß.«   

Neues Deutschland


»Eine reife Leistung, die man keine Tag länger liegenlassen sollte.«   

Focus Online


»Carsten Sebastian Henn, der gemeinhin als der König des kulinarischen Kriminalromans gilt, baut ein starkes Spannungsfeld zwischen Leseplatz und Kühlschrank auf: Selten hat ein kulinarischer Krimi so viel Appetit gemacht. (…) Henns kriminalistische Einfälle sind erfrischend skurril und trefflich mit seinem kulinarischen Fachwissen angereichert.«   

Tiroler Tageszeitung (A)


»Henn zeigt in seinem neuesten kulinarischen Krimi erneut, dass er der Meister der Spannung wie auch der unumstrittene Fachmann fürs gute Essen ist. Wem das Wasser nicht schon vorher im Mund zusammenläuft, der wird mit Henn dem Täter auf die Spur kommen.«   

Wiener Journal (A)


»Es handelt sich bei der Mordgeschichte im Käsemilieu um einen durchaus spannend und vergnüglich geschriebenen Roman, den auch nicht so käsebegeisterte Leser schätzen dürften.«   

Ruhr Nachrichten


»Absolut hinreißend sind die detaillierten und höchst amüsanten Beschreibungen von den Gaumenfreuden der Hauptfigur. Wer also eine gewisse Leidenschaft fürs Kulinarische hat, kann sich diesen Roman auf der Zunge zergehen lassen. Gewürzt werden diese Eindrücke mit einer ausgefuchsten Kriminalgeschichte.«   

Rudolf Knoll, Vinum – Europas Weinmagazin


Es darf, trotz der Toten, viel geschmunzelt und gelacht werden.   

Weinworte


›Die letzte Reifung‹ ist ein flüssiges Lesevergnügen mit herrlich überzogenen Klischees. Ein genussvolles Buch für die nächste Radtour ins Blaue – mit ausreichend Wein und Käse im Gepäck, versteht sich.   

WDR


Deutschlands König des kulinarischen Kriminalromans.   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Professor-Bietigheim-Krimis«


Kulinarische Krimis

Feinschmecker Professor Doktor Adalbert Bietigheim, Inhaber von Deutschlands einzigem Lehrstuhl für Kulinaristik, ermittelt in Carsten Sebastian Henns Krimis in Verbrechensfällen rund um kulinarische Köstlichkeiten.

404 Seite Email