Ausweg

Roman

€ 8,99 inkl. MwSt.

»Vorsicht: Suchtstoff.« Der Spiegel

Charlie Fairburn, erfolgreicher Drehbuchautor und nachlässiger Vater einer Tochter, erfährt, dass er nur noch sechs Monate zu leben hat. Er sieht sich konfrontiert mit der erschütternden Frage: Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? Charlie reist nach Südfrankreich und beschließt, in einem Kasino sein gesamtes Geld zu verprassen

und ein Buch zu schreiben – ausgerechnet über Bewusstsein und Tod. Und dann trifft er im Kasino seine Muse, Angélique.

  • € 8,99 [D], € 8,99 [A]
  • Erschienen am 10.11.2014
  • 208 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Dirk van Gunsteren
  • ISBN: 978-3-492-97043-3
 
 

Edward St Aubyn

Edward St Aubyn

Edward St Aubyn wurde 1960 in England geboren und wuchs dort und in Südfrankreich auf. Er ist Vater von zwei Kindern und lebt in Notting Hill, London. Er etablierte sich als einer der wichtigsten englischsprachigen Autoren der Gegenwart mit seinen Romanen um die Familie Melrose. Für »Muttermilch«, mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Schwäbische Zeitung


»Erstklassig ist wieder einmal St. Aubyns' Zeichnung der Typen, der feine ätzende Spott und die überdurchschnittlich geschliffene Sprache.«   

Nordwest Zeitung


»Geistreiche Satire«   

Buch aktuell


»Edward St Aubyns Erzählweise ist ironisch und sarkastisch, aber auch ehrlich und sensibel. Der obsessiven Selbstreflexion seines Helden kann man sich als Leser nur schwer entziehen.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email