Aufschrei in Ascot

Kriminalroman

€ 8,99 inkl. MwSt.

In Ascot ist man auf der Hut.

 

Ausgerechnet in Ascot, zum wichtigsten Pferderennen des Vereinigten Königreichs, wird ein beliebter Sportmoderator erstochen. Jung, verheiratet, Vater eines Babys, ein Mann im Bilderbuchglück. Inspector Rosemary Daybell vermutet eine Verbindung zur Derby-Mafia, doch ein Außenstehender kommt hier schwer hinein, eine Polizeikommissarin erst recht nicht. Ein Earl hingegen bekäme eher Zutritt, vor allem wenn er sich den Anschein gibt, er wolle hohe Summen in seine Pferdezucht investieren. Kurzum – ihr Lebensgefährte Sir Arthur muss ran. Doch Arthur hat ein Problem: Er hat panische Angst vor Pferden und reitet erbärmlich schlecht. Trotzdem, hoch zu Ross wird Arthur in die Mafia eingeschleust und Gerät im Galopptempo in die düsteren Machenschaften von Pferdenarren, Buchmachern und reichen Rennstallbesitzern …

  • € 8,99 [D], € 8,99 [A]
  • Erschienen am 02.06.2014
  • 272 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Rudolf Katzer
  • ISBN: 978-3-492-96475-3
 
 

Leseprobe zu »Aufschrei in Ascot«

1

Steife Hüte


Ein Sport für Kumpel und Könige «, lacht Mathilda. » Der

Fabrikarbeiter jubelt neben dem Fabrikbesitzer – wo gibt es so was sonst auf der Welt ? «

Mathilda lacht das Mathilda-Lachen, das ich fürchte, weil es unangenehm viel Aufmerksamkeit auf uns lenkt. Ihr Lachen beginnt tief unten in der Körpermitte, kehlig arbeitet es sich empor, bis es als grelles Quieken aus ihrem Mund schießt und jeden, der sich in Reichweite einer Achtelmeile befindet, irritiert. Ich sage dies in vollem Bewusstsein, dass Mathilda meine ältere Schwester ist: Ihr Lachen ist schuld daran, dass [...]

mehr

Arthur Escroyne

Harold Philipp Arthur Escroyne ist der 36. Earl of Sutherly. Nach seinem Kunststudium arbeitete er als Werbegrafiker für einen bekannten englischen Shortbread-Hersteller. Lord Escroyne ist für seine Nacktstängel-Schwertlilienzucht (Iris aphylla) über die Grenzen der Grafschaft hinaus bekannt. Der mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Wohnen & Garten


»Ein Schmöker für lange Winterabende, geschrieben vor einem passionierten Gärtner und engagierten Iris-Züchter.«   

Kommentare zum Buch
1. Aufschrei in Ascot
Rainer F. Lienert am 31.08.2014 - 18:59:19

Grüss Gott Eure Lordschaft. Das Buch hat mir sehr gut gefallen 'einzig die Stelle als die Herrschaften mit einem Jeep und nicht mit einem Land Rover zum Schlösschen hoch fahren finde ich in einem englischen Roman als nicht sehr Stielecht und es verunstaltet die ganze Geschichte. Nächstes mal bitte die Herrschaften Land Rover fahren lassen. Grüsse von einem Land Rover fahrendem Leser 

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Arthur-Escroyne-Reihe«


Harold Philipp Arthur Escroyne, der Earl of Sutherly, unterstützt seine Verlobte Rosy, Rosemary Daybell, resolute Detective Inspector, bei Ermittlungen in blutigen Verbrechen.

404 Seite Email