Alles für die Kunst

E-Book

€ 9,99 inkl. MwSt.

Was bereichert unser Leben? Michael Kimmelman hat darauf eine Antwort gefunden. Die Protagonisten seines Buches geben Alles für die Kunst. Ein glänzender Band - unvergleichlich leicht und persönlich geschrieben. Sie alle verbindet eines - die leidenschaftliche Auseinandersetzung mit Kunst. In seinem Buch stellt uns Michael Kimmelman zum einen weltberühmte Künstler wie Pierre Bonnard oder Matthew Barney vor, zum anderen weniger bekannte wie Jay DeFeo, die jahrelang nur von Brandy und Zigaretten lebte, um ein tonnenschweres Gemälde fertigzustellen, oder Michael Heizer, der die meiste Zeit seines Lebens in der Wüste von Nevada verbrachte, um bis zum Zustand völliger Erschöpfung an überdimensionalen Skulpturen zu arbeiten. Vor allem aber erzählt Kimmelman mit tiefer Sympathie von passionierten Amateuren, deren Werke in keinem der großen Museen der Welt zu finden sind - deren Leben aber gleichwohl zu einer Art Kunstwerk wurde: Bob Ross zum Beispiel, der in seinem Fernsehmalkurs „The Joy of Painting" mit seiner sanften Stimme Millionen Menschen in den Schlaf redete - und ganz nebenbei dazu brachte, selbst zum Pinsel zu greifen. Alles für die Kunst ist kein Buch für Kunstexperten, sondern ein traumwandlerisch leicht geschriebener Essay, der in zehn Kapiteln ganz und gar persönlich davon erzählt, wie sehr Kunst unser Leben bereichert.

  • € 9,99 [D], € 9,99 [A]
  • Erschienen am 09.10.2010
  • 288 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-8270-7136-1
 
 

Michael Kimmelman

Michael Kimmelman, geboren in New York City, studierte in Yale und Harvard. Er ist einer der renommiertesten Kunstkritiker der Welt, leitet das Kunstressort der New York Times und lebt mit seiner Familie derzeit in Berlin.

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email