Buchblog: Am Dienstag, 18. Februar 2014

Warum ich dieses Buch geschrieben habe

Michael Schmidt-Salamon über die Gründe, das Buch »Hoffnung Mensch« zu schreiben.

»Eines der ersten philosophischen Bücher, die mir in meiner Jugend in die Hände fielen, war Erich Fromms (1900–1980) Jenseits der Illusionen. Als ich diese Schrift zum ersten Mal las, begeisterte mich die darin enthaltene Ideologiekritik, doch das »humanistische Glaubensbekenntnis«, mit dem Fromm sein Buch beendete, schreckte mich ab. Heute sehe ich das anders:

Ich bewundere Fromms Mut, sich wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Holocaust, dem er als deutscher Jude nur knapp entkommen war, so offensiv zum Glauben an die Menschheit zu bekennen. Viel leichter wäre es gewesen, wenn er es bei der Kritik belassen hätte. Denn wer es wagt, darzulegen, woran er im positiven Sinne glaubt, steht nackt da und ist Angriffen sehr viel ungeschützter ausgeliefert.

Heute begreife ich auch, dass Fromm seinen Glauben an die »Vervollkommnungsfähigkeit« des Menschen nicht formulierte, um die alten theistischen Religionen durch eine neue humanistische Religion zu ersetzen. Es ging ihm vielmehr – und das Gleiche lässt sich auch über Julian Huxley sagen – um eine Konversion des Religiösen, um einen kulturellen Transformationsprozess, der die humanen, lebensbejahenden Impulse aufgreift und die inhumanen, lebensfeindlichen Elemente abbaut, die sich im Verlauf der kulturellen Evolution in religiösen (wie nichtreligiösen) Traditionen ausgebildet haben.

Mir scheint, dass wir eine solche Konversion zur Menschlichkeit heute dringender benötigen als je zuvor. Es ist daher an der Zeit, die kulturellen Schatzkammern zu öffnen und mit neuem Geist zu erfüllen.

Nicht zuletzt aus diesem Grund habe ich am Ende des Manifests des evolutionären Humanismus den Zehn Geboten »Zehn Angebote« gegenübergestellt und Jenseits von Gut und Böse mit einer alternativen Paradiesgeschichte abgeschlossen.«

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email