Buchblog: Am Mittwoch, 03. Dezember 2014 von Karin Haß

Sibirien erleben

Wie ich nach Sibirien reiste und nach einer Flußtour für immer blieb:

»In dem Buch beschreibe ich mein Leben in Srednjaja Oljokma vom Sommer 2005 bis Winter 2007, meine Integration in das Dorfgeschehen, die Einwohner mit ihren Eigenheiten, ihre Art zu leben, zu jagen, zu fischen und die Früchte der Taiga zu sammeln, die Natur und Landschaft im Wandel der Jahreszeiten mit Frösten bis minus 50 Grad, meine Gefühle für dieses Land und dessen Bewohner.

Ich schildere meine Alleintour mit dem Faltboot die Oljokma stromaufwärts und die mehrstündigen Wanderungen bei Temperaturen unter minus 30 Grad.

Ich erzähle von der vollkommenen Wendung meines Lebens, als ich die Beziehung mit einem ewenkischen Taigajäger eingehe, von den anfänglich großen Problemen, der Überwindung seiner Alkoholsucht, dem Abenteuer meiner Rückkehr zu ihm ins Dorf und unserem gemeinsamen Leben mit seinen speziellen Besonderheiten.

Vorangestellt sind die Gefühle und Schritte, welche mich zu meinen Aufenthalten in Sibirien führten, die Schilderung der privat organisierten fünfwöchigen Frauen-Kajak-Exkursion im Jahre 1998, die Faltboottour auf Tungir und Oljokma im Jahre 2003 sowie die Anreise nach Sibirien im Sommer 2005, welche mit einer Kajaktour in der Mongolei begann und mit dem plötzlichen Tod eines Freundes auf dem Fluss ein dramatisches Ende fand.«   

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email