Buchblog: Am Mittwoch, 08. Mai 2013

Die Inspiration für Abbi Glines

Die Autorin von »Rush of Love« im Interview


Was war der bisher aufregendste Moment deiner Karriere?

Der Tag als zwei meiner Bücher gleichzeitig auf der New York Times Bestseller Liste standen.

Wo findest du Inspiration für deine Geschichten?

In der Musik. Aber weniger in den Texten, sondern eher in Melodien. Ich fühle eine Melodie, und sofort entsteht in meinem Kopf eine Geschichte. Außerdem beobachte ich Menschen und vor allem Paare, wenn ich unterwegs bin – ihre Körpersprache und die Art und Weise, wie sie miteinander umgehen.

Was hat dich zu »Rush of Love« inspiriert?
Ich wollte schon immer ein Buch über eine junge Frau aus den ein Südstaaten schreiben, die eine Knarre mit sich herumträgt. Über eine, die Cowboy-Stiefel anhat und sich keine Gedanken über Make-up oder über ihr Auftreten macht. Blaire ist aus dieser Idee heraus entstanden. Sie ist stark, aber auch verletzlich. Rush entstand erst später. Anfangs war ich noch unsicher, ob Grant nicht der Richtige für Blaire sein könne, aber nachdem ich die ersten Seiten dann geschrieben hatte, war klar, dass Rush Blaires große Liebe sein muss.

Wer ist deine Lieblingsfigur in der »Rush of Love«-Reihe?
Grant. Und ich kann es nicht abwarten, endlich ein Buch über ihn zu schreiben.

Welche Szene hat dir beim Schreiben am meisten Spaß gemacht?

Die letzte Szene in »Rush of Love – verführt«. Ich habe schrecklich geweint, während ich die letzten Zeilen schrieb. So sehr ich es geliebt habe, so sehr hat es mich auch innerlich zerrissen.

Was hat dich dazu veranlasst, die erste Zeile deines ersten Buches zu schreiben?

Seit ich ein kleines Mädchen war, habe ich immer schon Geschichten geschrieben. In meinem Kopf entsteht eine Idee, und ich schreibe sie auf. »Breath« war das erste Buch, das ich zu Ende gebracht habe. Ich habe die erste Zeile geschrieben, weil ich diese großartige Idee hatte und wusste, dass ich die Geschichte diesmal auch wirklich zu Ende erzählen würde.

Wie viele Stunden pro Tag schreibst du?
Sechs bis acht Stunden.

Wo schreibst du am liebsten?
In meinem Büro. Das ist ein Zimmer in unserem Haus, in dem ich mich wegsperren und die Musik aufdrehen kann, um die Welt zu übertönen. Dann schreibe ich.

Hast du irgendwelche lustigen Ticks beim Schreiben, die du uns verraten kannst?
Ich rede mit meinen Figuren, also laut, wenn sie mich nerven. Es ist seltsam, aber es funktioniert.

Welchen Rat würdest du anderen jungen Autoren geben?
Schreib, jeden Tag. Schreiben ist wie ein Muskel, den man trainieren kann. Und nimm konstruktive Kritik ernst, ändere Dinge aber nicht nur, um anderen zu gefallen. Schreib nur für dich.

Gibt es etwas, das du deinen deutschen Leser sagen möchtest?
Ich bin begeistert, dass meine Bücher jetzt ins Deutsche übersetzt werden. Das ist extrem spannend, und ich hoffe, es macht euch Spaß, sie zu lesen!



  • AbbiGlines_Interview_RushofLove.jpg
Kommentare zu diesem Blog
1.
Aleksandra am 25.07.2013

Bin begeistert!!! Rush of love verführt und erlöst sind die besten romane die ich bisher gelesen habe. Freu mich schon auf vereint. Und little lies und little secrets hab ich auch schon vorbestellt. Hoffe es kommen noch mehr bücher in deutscher sprache v

2.
Aleksandra am 25.07.2013

Bin begeistert!!! Rush of love verführt und erlöst sind die besten romane die ich bischer gelesen habe. Freu mich schon auf vereint. Und little lies und little secrets hab ich auch schon vorbestellt. Hoffe es kommen noch mehr bücher in deutscher sprache v

3.
nadine am 21.10.2013

Bin begeistert von Rush of Love und freue mich schon auf die Little-Reihe. Würde mich freuen wenn es die anderen Bücher von Grant und Woods auch bald in deutscher Sprache geben würde.

4.
Isa am 27.10.2013

Die Bücher von "Rush of Love" und den ersten Teil von "Little Secrets" habe ich förmlich verschlungen. Ich konnte die Finger gar nicht von den Bücher lassen. Und wenn ich es dennoch mal musste, habe ich mich schon darauf gefreut sie wieder in die Hand zu nehmen um weiter lesen zu können. Ich freue mich schon über den zweiten Teil von Little Lies und ich freue mich schon wenn ich endlich etwas Grent und Harlow lesen kann.

5.
lotusblüte am 19.11.2013

Absoluter Abbi Glines-Fan!!! Ihre Bücher sind der Wahnsinn... möchte MEHR haben!

6.
yvonne am 01.06.2014

Ich bin ein großer Fan von Abbi Glines. Ich kann es gar nicht erwarten wie es bei allen weiter geht. Nun geht es bald wieder los. Der 10.6 rückt näher ;-). Ich kann die Bücher gar nicht bei Seite legen, bis ich sie zu ende verschlungen habe. Sie bringt die Charaktere einen so nahe, dass man sich ihnen so nahe fühlt! Großartig. Mach bitte weiter!

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email