Buchblog: Am Mittwoch, 06. November 2013 von Piper Verlag

Countdown von Alan Weismann - Zusammenfassung

Lesen Sie hier eine Zusammenfassung des Nachfolgers von »Die Welt ohne uns« mit den wichtigsten Fakten und Ergebnissen von Alan Weisman.


Jeden 4 ½ Tag gibt es eine Million mehr Menschen auf der Erde. Wenn das Wachstum ungehemmt so weitergeht wie bisher, wird in der Mitte dieses Jahrhunderts die Weltbevölkerung um die Hälfte der jetzigen Zahl auf 9 bis 10 Milliarden anwachsen.

Immer mehr Menschen produzieren immer mehr Müll, verbrauchen mehr Ressourcen und stoßen mehr CO₂ aus. Bisherige Versuche, die großen Umweltkatastrophen abzuwenden, indem wir den Konsum einschränken und auf erneuerbare Energien umsteigen, kommen gegen die Folgen einer stetig wachsenden Bevölkerung nicht an.

Können wir den zeitlichen Wettlauf noch gewinnen? Nicht, wenn wir so weiterwachsen wie bisher!

Alan Weisman hat über 20 Länder bereist und zeigt sehr lebendig:

  • das Paradox, warum die »Grüne Revolution«, die Erfindung von Düngemitteln etc. letztendlich mehr hungernde Menschen hervorbringt (heute ca. eine Milliarde Menschen).
  • wie sich in den unterschiedlichsten Ländern das Problem der Überbevölkerung manifestiert und wie menschliche Eingriffe in die Natur den Lebensraum sowie die Versorgung der dort lebenden Menschen nachhaltig verändern.wie in den verschiedenen Ländern und Kulturen damit umgegangen wird: mit welchen Initiativen z.B. Uganda oder Thailand versuchen das Bevölkerungswachstum zu stoppen.
  • wie schwierig es ist, in bestimmten Kulturen, z.B. bei orthodoxen Juden, in Libyen, Pakistan oder Nigeria Familienplanung einzuführen, wie es aber dennoch in verschiedenen Initiativen gelingen kann. Die erstaunlich fortschrittliche Familienpolitik im Iran oder wie in einem katholisch geprägten Land wie den Philippen Familienplanung eher geheim stattfindet. Die Auswirkungen und Erkenntnisse der Ein-Kind-Politik in China.  
  • was passiert in Ländern mit dem umgekehrten Problem der schrumpfenden Gesellschaft, wie in Europa oder Japan? Hier geht es um die wichtige Frage, wie Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren kann.


Es gibt laut Weisman zwei Optionen mit der derzeitigen Entwicklung des exponentiellen Bevölkerungswachstums umzugehen:

Option 1: Entweder wird die Natur es selbst richten in Form von Hungersnöten, Wassermangel, klimatischen Katastrophen, Seuchen oder Kriegen, in denen um die verbleibenden Ressourcen gekämpft wird.

Option 2: Wir entscheiden, unser Wachstum ab sofort selbst zu regulieren, wodurch wir den Planeten und damit unseren einzigen Lebensraum retten. Das Buch ist ein Plädoyer für diese, letztlich humanere Lösung.

Wir können es uns nicht mehr leisten, dieses Thema zu ignorieren.  Alan Weisman zeigt in seinem faszinierenden globalen Kaleidoskop die Herausforderungen und Chancen für eine Zukunft der Erde.

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email